• Ratschläge
Veröffentlicht am May 13, 2019

20 Sekunden Mut

Es braucht nur einen Moment Mut für ein Jahr voller Erfolg.

Von Cultural Care Au Pair

Die besten Entscheidungen im Leben beginnen immer mit einem kurzen Moment  dieses eine kleine Zeitfenster, in dem wir etwas Mutiges tun oder uns entscheiden, etwas zu sagen. Geht es um schwierige Gespräche mit Menschen, die uns etwas bedeuten, braucht es lediglich 20 Sekunden Mut.  

 

In diesen 20 Sekunden kannst du so mutig sein wie nie zuvor  schliesslich weissdu, dass alles was du tust oder sagst, dir am Ende nutzen wird. Denke immer daran, dass schwierige Gespräche nicht ewig dauern und dass du später voller Stolz darauf zurückblicken kannst  nicht nur, weil du ehrlich warst, sondern auch weil ddeine Wünsche, Bedürfnisse, Fragen und Sorgen offen kommuniziert hast.  

 

In der Beziehung zwischen Au Pair und Gastfamilie kann es immer wieder zu schwierigen Gesprächen kommen. Schliesslich lebt man im gleichen Haus, arbeitet zusammen und teilt für mindestens ein ganzes Jahr alle Aspekte des täglichen Lebens miteinander. Wenn man anderen Menschen so nah ist (räumlich und emotional) ist es völlig normal, dass es zu Meinungsverschiedenheiten oder sogar Streitigkeiten kommt. Die gute Nachricht: Es gibt immer Möglichkeiten, diese aus der Welt zu schaffen!  

 

Wir von Cultural Care Au Pair erhalten fast täglich Anrufe von Au Pairs und auch von Gastfamilien, mit der Bitte um Tipps, wie man am besten miteinander kommunizieren kann. Man kann also sagen, dass wir im Laufe der Jahre zu wahren Experten auf diesem Gebiet wurden. Und wir freuen uns sehr, diese Ratschläge nun mit dir zu teilen.  

 

Sei ehrlich 

 

Wenn du effektiv kommunizieren möchtest, ist die einzige Möglichkeit, zu 100 % ehrlich zu sein. Wenn ddeine wahren Gefühle zurückhältst, nur aus Angst, was die andere Person darüber denken könnte, wirst du das Problem nicht lösen. Es ist wichtig, dass du offen und ehrlich über das sprichst, was dich bedrückt.  

 

Es könnte sein, dass sich eines der Gastkinder während der Abwesenheit seiner Eltern anders benimmt, oder dass es Unklarheiten über deine Arbeits- und Freizeit gibt. Ganz egal, worum es sich handelt, die einzige Möglichkeit, das Problem zu lösen, ist ehrlich zu sein.  

 

Sei rücksichtsvoll 

 

Du bist deiner Gastfamilie wichtig und sie wollen nur das Beste für dich  deine Gastfamilie ist auf deiner Seite! Versuche immer daran zu denken, wenn du mit ihnen sprichst. Das wird dir helfen, ruhig und gefasst zu bleiben, und freundlich in das Gespräch zu gehen.  

 

Wenn ddeiner Gastfamilie auf nette und rücksichtsvolle Weise begegnest, kannst du eher ein positives Ergebnis erwarten. Die besten Gespräche passieren immer dann, wenn beide Seiten Rücksicht auf die Gefühle des anderen nehmen und alles dafür tun, das Gespräch mit einem Lächeln im Gesicht zu beenden. 

 

Sei offen 

 

Schwierige Gespräche sind deshalb nicht einfach, weil sie nicht immer so laufen, wie man es gerne hätte  oder weil man etwas gesagt bekommt, das man eigentlich nicht hören wollte. Darum ist es auch so wichtig, in den Gesprächen mit deiner Gastfamilie offen und geduldig zu sein.  

 

Sei offen für Kritik und Feedback über deine Fähigkeiten als Au Pair. Und mach dir keine Sorgen, wenn es etwas gibt, worüber deine Gastfamilie mit dir sprechen möchte  niemand ist perfekt und jeder muss erst herausfinden, was er in seiner neuen Rolle richtig oder falsch macht. Sei offen und nimm das Feedback deiner Gastfamilie an.  

 

Sei flexibel 

 

Die besten Konversationen sind eigentlich gar keine Gespräche, sondern vielmehr Verhandlungen. Es handelt sich um einen Dialog, der letztendlich zu einem Kompromiss führen sollte. Au Pairs erzählen uns, dass es sehr schwierig sein kann, mit der Gastfamilie über ein Anliegen zu sprechen. Schliesslich ist es nicht einfach, darüber zu reden, was einen bedrückt. Es geht darum, flexibel zu sein und einen Kompromiss zu finden.  

 

Den richtigen Moment für ein Gespräch zu finden, kann sich auch als schwierig erweisen, vor allem wenn deine Gasteltern einen stressigen Alltag haben. Auch hier ist Flexibilität etwas, das wirklich helfen kann.  

 

Finde heraus, wie Amerikaner kommunizieren

 

Last but not least, hilft es auch zu beobachten, wie deine Gastfamilie miteinander kommuniziert. Wenn du ein besseres Verständnis davon hast, wie Amerikaner sprechen und miteinander umgehen, kannst ddich besser in die Gastfamilie integrieren und schwierigere Gespräche führen. 

 

Jede Gastfamilie hat einen anderen Kommunikationsstil. Manche Familien lösen Probleme auf sehr vorsichtige Weise, während andere vielleicht eher direkt und offen sind  im Allgemeinen versuchen Amerikaner aber immer, sehr vorsichtig zu sein, um die andere Person nicht zu verletzen. Daher reagieren sie auf eine zu direkte und unverblümte Art eher negativ, fühlen sich vielleicht sogar angegriffen. Es ist immer besser, seine Meinung auf respektvolle und friedliche Art auszudrücken. 

 

Wenn du unsicher bist, wie ddeine Gasteltern auf ein Thema ansprechen solltest, frag nach Hilfe. Amerikaner sind sehr freundlich und lieben es zu helfen. In manch anderen Kulturen ist es üblich, einfach zu sagen, dass man Hilfe benötigt. Amerikaner hingegen sind nicht ganz so direkt und es könnte so wirken, als würde man sich beschweren, dass einem etwas nicht passt. Um von Amerikanern die gewünschte Hilfe zu erhalten, sollte man auch wirklich nach Hilfe fragen, anstatt nur zu sagen, dass man über etwas unglücklich ist. 

 

Nimm Hilfe an, wenn du sie brauchst 

 

Mit deiner Gastfamilie zu sprechen, kann schwierig sein, wenn du keinen Plan hast, wo du überhaupt beginnen solltest. Vielleicht hast du Angst davor, unhöflich oder fordernd zu wirken, vor allem wenn Englisch nicht deine Muttersprache ist. Denke immer daran, dass dir zur Unterstützung für diese Art Gespräche jede Menge Ressourcen und Personen zur Verfügung stehen  von Cultural Care Mitarbeitern über Arbeitsblätter und hilfreiche Vorbereitungsmaterialien, bis hin zu deinem persönlichen Local Childcare Consultant. 

Cultural Care Au Pair
Cultural Care Au Pair

Hier meldet sich Cultural Care Au Pair! Wir glauben daran, dass Kulturaustausch die Welt besser macht – also haben wir es uns zur Aufgabe und Mission gemacht, jungen Menschen einen bereichernden Aufenthalt als Au Pair in den USA zu ermöglichen. Wenn wir nicht gerade Au Pairs bei ihrem Abenteuer in den USA unterstützen, geniessen wir die wunderbare Aussicht von unserem Büro auf den Luzerner See, oft mit einer Tasse Kaffee in der Hand.

Am beliebtesten

Mehr über Ratschläge