• Ratschläge
Veröffentlicht am April 9, 2019

Warum du mit deiner Gastfamilie reisen solltest

Gemeinsame Ausflüge bringen dich und deine Gastfamilie näher zusammen.

Von Malene Møller Madsen

Ist es eine gute Idee, mit deiner Gastfamilie zu verreisen? Solltest du mit ihnen gemeinsam in die Ferien fahren? Wäre es nicht schön, auch mal etwas Zeit getrennt voneinander zu verbringen? Wird es deine Beziehung zur Familie überhaupt verändern und wirst du die gesamten Ferien lang arbeiten müssen? Wirst du auch Spass haben oder wird es komisch sein, so viel Zeit miteinander zu verbringen? Diese Fragen stellen sich Au Pairs oft, wenn ihre Gastfamilien sie fragen, ob sie mit ihnen in die Ferien fahren möchten. Da ich selber Au Pair war, habe ich ein paar hilfreiche Antworten für euch!

 

Wenn dich deine Gastfamilie vor einem Ausflug oder Ferien fragt, ob du mitkommen möchtest, gibt es einige Dinge, die du dir überlegen solltest. Zuerst einmal aber solltest du dich geehrt fühlen, dass dir deine Familie diese Frage gestellt hat – denn nicht alle Au Pairs bekommen die Chance, mit ihrer Gastfamilie zu verreisen. Und denk immer daran, dass es nichts Persönliches ist, falls sie dich nicht gefragt haben – vielleicht ist das ihre Art, als Familie Zeit miteinander zu verbringen, und du kannst endlich etwas Freizeit zu Hause geniessen.

 

Wenn du zu den Glücklichen gehörst, die von ihrer Gastfamilie gefragt werden, ob sie Lust auf gemeinsame Ferien haben, dann kannst du dich so richtig freuen! Bevor du allerdings zusagst, setz dich mit deiner Gastfamilie hin und besprich, wie der Ausflug ablaufen wird. Handelt es sich um einen Wanderausflug, Strandferien, Skiferien, und das Allerwichtigste: Wie werden deine Arbeitszeiten sein?

 

Sobald ihr all diese Punkte besprochen habt, triff deine Entscheidung! Und wenn ich dir einen guten Rat geben darf – sag Ja! Man ist immer nervös, wenn man das erste Mal mit der Gastfamilie in die Ferien fährt, aber auf gemeinsamen Reisen lernst du sie in einem ganz neuen Umfeld kennen. Ihr werdet Erinnerungen schaffen, euch weiterentwickeln und gemeinsam als Familie wachsen.

 

„Reisen mit Leuten, die wir lieben, ist wie Zuhause für unterwegs.“ – Leigh Hunt

Meine persönliche Erfahrung

 

Während meiner Zeit als Au Pair nahm mich meine wundervolle Gastfamilie fünfmal mit in die Ferien – zweimal ging es auf eine Insel, einmal auf Skiferien, einmal besuchten wir Familie und wir machten auch einen Reitausflug in den Bergen. Als ich das erste Mal mitfuhr, dachte ich nur: ‚Werde ich die ganze Zeit nur arbeiten? Kann ich in der Zeit auch mal ausspannen?‘ Aber mein zweiter Gedanke war: ‚Warum nicht? Ich kann es doch einfach mal auf mich zukommen lassen.‘ – und ich bin so unglaublich froh, dass ich letztendlich mitfuhr.

 

Dieses erste positive Erlebnis brachte mich dazu, schliesslich die ganzen anderen Reisen mit ihnen zu unternehmen. Ich fragte meine Familie auch, was genau wir machen würden, denn ich wusste: Wenn es etwas mit Höhe zu tun hat, kann ich aufgrund meiner Höhenangst nicht mitmachen. Meine Gastmutter hatte mir zuvor meine Arbeitszeiten perfekt erklärt. Da meine Gastkinder älter waren, musste ich nicht ganz so oft auf sie aufpassen – für mich fühlte es sich gar nicht wie Arbeit an, sondern mehr wie Ferien. Ich brachte mich ein und meine Gastfamilie nahm mich bei all ihren Aktivitäten mit. Es war ihnen sogar wichtig, dass auch ich eine unvergessliche Zeit hatte und dafür bin ich ihnen ewig dankbar. Ich fuhr auf meinem eigenen Schneemobil, bekam einen eigenen Skilehrer, der mir Skifahren beibrachte, ich bekam mein eigenes Zelt, mein eigenes Hotelzimmer, und so vieles mehr! Ich hatte einfach so viel Spass und ich weiss, dass ich es für den Rest meines Lebens bereut hätte, wenn ich nicht mitgekommen wäre. Als wir zu Hause ankamen, hatten wir so viele Geschichten zu erzählen und viele gemeinsame Erinnerungen geschaffen – Erinnerungen, die ich mein ganzes Leben lang nicht mehr vergessen werde.

Ich weiss über die genauen Regelungen, wenn es um Reisen mit der Gastfamilie geht, nicht 100%ig Bescheid, aber eine Frage, die ich schon oft gehört habe, ist: „Muss ich in den Ferien mit der Gastfamilie mein Flugticket selber bezahlen?“ Und die Antwort ist Nein! Wenn die Gastfamilie möchte, dass du sie begleitest, werden sie die meisten Kosten übernehmen – darunter fallen beispielsweise Hotelzimmer, Aktivitäten bei denen du mitmachen solltest, Flugtickets, und so weiter. Allerdings bezahlen sie nicht für Dinge, die du alleine machen möchtest, wie Shopping, Aktivitäten ohne die Familie, Süssigkeiten, usw. Wenn du nicht genau weisst, wie all das geregelt ist, lies dir am besten die Unterlagen durch, die Cultural Care dir geschickt hat. Dort ist alles beschrieben.

 

Mein Tipp für dich

 

Wenn du mit deiner Gastfamilie in die Ferien fährst, solltest du folgende Punkte nicht vergessen:

  • Probiere etwas Neues aus (ein neues Essen, eine neue Aktivität)
  • Mach jede Menge Fotos
  • Geniesse jeden Moment mit deiner Gastfamilie
  • Bedanke dich bei deiner Gastfamilie für diese Möglichkeit – mehrmals!
  • Schaffe bleibende Erinnerungen
  • Kaufe Souvenirs
  • Vergiss nicht, dass es sicher ist, mit deiner Gastfamilie zu verreisen – sie sorgen sich um dich genauso wie um ihre eigenen Kinder!
  • Es kommt nicht drauf an, wie gross und lang die Ferien sind – Wochenendausflüge in einen anderen Bundesstaat oder eine Stadt sind es definitiv auch wert, mitzufahren.
  • Nutze jede Gelegenheit, die du bekommst – so eine Chance bekommt man nicht zweimal im Leben
  • Gemeinsame Erinnungen halten ein Leben lang!

Hi, ich bin Malene aus Dänemark. Ich war von 2016-2017 Au Pair in Orlando, Florida, wo ich die beste Zeit meines Lebens hatte. Als Au Pair konnte ich so viele Erinnerungen sammeln, die ich bestimmt nie wieder vergessen werde. Derzeit studiere ich International Business Communication in Dänemark.

Am beliebtesten

Mehr über Ratschläge

A line drawing of a gumball machine

Teile Deine Story!

Wir sind auf der Suche nach leidenschaftlichen Bloggern, die einen Post für uns schreiben. Sende uns Deine Story noch heute und gebe anderen einen Einblick in das Leben als Au Pair!

Reiche deine story ein